Posts Tagged ‘Charta von Athen’

Neue gesellschaftliche Ordnung Teil2

Thursday, October 23rd, 2008

Kommunehaus Narkomfin Moskau 2006
044_narkomfin1

Charta von Athen

Unter dem Thema Die funktionale Stadt diskutierten dort Stadtplaner und Architekten über die Aufgaben der modernen Siedlungsentwicklung.

Tags: , , ,

In der Charta von Athen beschreibt Le Corbusier, dass ein Jahrtausende altes Gleichgewicht durch das Maschinenzeitalter zerstört wurde. Durch die maschinelle Geschwindigkeit müsse zur Wiederherstellung der Harmonie eine neue Ordnung geschaffen werden. Die Maschine war das Mittel, um die alte Klassengesellschaft aufzuheben und eine neue freie und gleiche Gesellschaft zu entwickeln.

Le Corbusier beschreibt in seinen Schiffshuldigungen von einer Freizeitgesellschaft (da, nur für die erste Klasse zutreffend) mit gut funktionierendem Servicebetrieb und unterteilt das Schiff in drei unabhängige Systeme: ein Gasthaussystem, “ein großartiges mechanisches Antriebssystem” und ein Navigationssystem.

Er spricht weiter davon “Sobald du es fertiggebracht hast, (…) die Organisation eines Schnelldampfers darzustellen, kannst du am nächsten Projekt des Völkerbundpalastes teilnehmen” [48]. Damals war es unsozial -mehr zu haben- und die Wohnung für das Existenzminimum wurde zum Programm. Gropius forderte eine Ration Wohnung, die jedermann mieten konnte wie eine Schiffskabine.[49] Le Corbusier war es auch, der die Schiffkabinen analysierte und empfand, dass diese alles Notwendige auf 15m² beinhalteten.

Es war nur nötig, Bereiche des Zusammenlebens in Gemeinschaftseinrichtungen auszulagern. So plante er “Die Zelle im menschlichen Massstab”, und dazu einen Koch pro 40 Personen und einen Kammerdiener pro 20 Personen usw. Im nachrevolutionären Russland war die neue Gesellschaft zumindest in der Politik schon verwirklicht, die neuen Wohnformen fehlten noch.

Bereits 1919 beschloss man, die Gleichberechtigung der Frau voranzutreiben und sie von der materiellen Last veralteter Hauswirtschaft zu befreien, indem in Kommunehäusern öffentliche Speisegaststätten, Wäschereien, Kinderkrippen uvm. vorhanden waren. 50 Damit wurden zwei Entwicklungen sichtbar. Die Gleichberechtigung der Frauen und, in weiterer Folge, die Auflösung des Familienverbandes. Die Gesellschaft übernahm die Verantwortung für die Verpflegung und die Kinder.

Es sind nur wenige Kommunehäuser gebaut worden. Eines mit Bezug zur Schiffsarchitektur ist das Narkomfin Appartmenthaus in Moskau 1928-29 . Die Ausprägungen der Schiffsarchitektur hatten in den Ländern unterschiedliche Auswirkungen, ihnen gemein ist ein minimierter Individualbereich (Kabinen), ein Servicebetrieb mit hohem Freizeitanteil und eine Sozialutopie, die mit Formzitaten verständlich gemacht werden wollte.

Literaturverzeichnis

48 Le Corbusier,Feststellungen zur Architektur und zum Städtebau, Berlin/Frankfurt/Wien 1929, S208

49 Gropius 1929; zitiert nach: F.u.L. Kramer: Sozialer Wohnungsbau der Stadt Frankfurt am Main. In: Kommunaler Wohnbau in Wien (Katalog). o.O.u.J., nicht pag.

50 zitiert nach;: G.A.Gradow: Stadt und Lebensweise, Berlin 1971, S.48

51 zitiert nach: P. Pfankuch (Hrsg.) Hans Scharoun, Bauten, Entwürfe, Texte. Berlin 1974, S.82

Abbildung

Kähler, Gert, Eine „Architektur der Hoffnung“ ist untergegangen, in: Arcus 5. Architektur und Wissenschaft „Schiffe“, Köln 1989, S. 12
http://farm1.static.flickr.com/49/139573729_0705d9cca7_o.jpg by User: silk cut